Rothaus e.V.

Verein zur Förderung der politischen Kultur

Hände weg von Venezuela!

02.04. Dienstag 18:00 Uhr

Filmvorführung, Vortrag und Diskussion - mit Harri Grünberg

Hände weg von Venezuela!

Filmvorführung, Vortrag und Diskussion
Mit Harri Grünberg
Mitglied des Bundesvorstandes der Partei DIE LINKE und der Internationalen Kommission

Der Dokumentarfilm „Venezuela, in Kriegszeiten” von Thomas Michel und Rafael Abril wurde im Dezember 2017 in Caracas, der Hauptstadt der Bolivarischen Republik Venezuela, gedreht. Er handelt vom sogenannten „Krieg der 4. Generation” oder „nicht konventionellen Krieg”, der seit der Wahl von Hugo Chavez zum Präsidenten von Venezuela 1998 von der reichen venezolanischen Elite, der US-Regierung und ihrer europäischen Verbündeten gegen Venezuela geführt wird.
Diese Art von Krieg wird an mehreren Fronten gleichzeitig geführt.

„Venezuela, in Kriegszeiten“ fokussiert die Wirtschafts- und Medienfront. Die Mainstreammedien in den USA und Europa beschreiben Venezuela als Diktatur, die ihre hungernde Bevölkerung mit Gewalt zum Schweigen bringt und lokale Medien massiv zensiert. Gemäß der internationalen Mainstreammedien erlebt Venezuela eine humanitäre Krise – genannt werden Lebensmittelknappheit, Fehlen von Medikamenten, Inflation, Armut, Hunger. Sie geben die Schuld einseitig der Regierung, anstatt tiefgreifend zu analysieren, weshalb Mängel bestehen.

„Es geht nicht um Demokratie, sondern um Rohstoffe. Die Linksregierung soll beseitigt werden, weil die einen eigenständigen Entwicklungsweg beschreitet, der sich auf die Zusammenarbeit mit Russland, China, Indien und vielen anderen blockfreien Staaten stützt.(...) Das Instrument der Zuspitzung soll die vermeintliche „humanitäre Krise“ sein. (…) Heutzutage steht Vieles auf dem Spiel: eine Machtübernahme durch die Opposition wäre kein Wechsel in eine kuschelige Demokratie, sondern in eine brutale neoliberale Diktatur. Das strikt neoliberale Programm des selbsternannten Präsidenten Guaidó ist bekannt. Die Opposition will eine Lösung wie damals 1973 in Chile“, so Harri Grünberg.

Veranstalter: CubaSi CHEmnitz, Rothaus e.V.